Dienstag | 14. März 2017  |  10:42 Uhr

Intersport und SOS-Kinderdorf e.V. schließen Partnerschaft

Mit der Absicht, sich zielgerichtet und nachhaltig für die Gesellschaft zu engagieren, hat Intersport ein neues Leitbild für Corporate Social Responsibility (CSR) erarbeitet. Als starken Partner für die Umsetzung der Vorhaben konnte Intersport den SOS-Kinderdorf e.V. gewinnen.

„Mit unserer neuen Initiative ‚ Intersport bewegt – Aus Liebe zum Sport‘ möchten wir zukünftig unserer sozialen Verantwortung als Unternehmen noch zielgerichteter nachgehen“, so Intersport-Vorstand Jochen Schnell. „Dabei war uns von Anfang an wichtig, eine Partnerorganisation zu finden, mit der wir unsere Vorsätze messbar in die Tat umsetzen können. Der SOS-Kinderdorf e.V. ist deutschlandweit an 150 Standorten aktiv und damit der ideale Partner für uns. Über die SOS-Kinderdörfer und die weiteren SOS-Einrichtungen können sowohl die Intersport-Zentrale als auch unsere Händler direkt vor Ort genau da unterstützen, wo Hilfe dringend benötigt wird.“

Intersport
Neues Leitbild für Corporate Social Responsibility: Intersport und SOS-Kinderdorf e.V. schließen Partnerschaft
© Intersport

Als Wegweiser für das soziale Engagement soll das neu aufgesetzte CSR-Leitbild dienen, in dem zwei wichtige Förderbereiche identifiziert wurden, wie Schnell sagt: „Wir wollen Kinder und Jugendliche auch dort an den Sport heranführen, wo es aus finanziellen oder gesundheitlichen Gründen eben nicht selbstverständlich ist. Sport trägt ungemein zur gesellschaftlichen Integration bei. Gleichzeitig fördern und schaffen wir neue Sportangebote. Unser CSR-Leitbild verstärkt das langjährige Vor-Ort-Engagement unserer Händler für den Breiten- und Nachwuchssport.“ Im CSR-Leitbild von Intersport ist festgehalten, dass der Verbund sein soziales Engagement als Teil einer gelebten Unternehmenskultur versteht.

Zwei erste konkrete Aktionen sind mit dem SOS-Kinderdorf e.V. bereits in Planung. Bis Anfang Mai 2017 wird durch die Unterstützung von Intersport im SOS-Kinderdorf Harksheide ein neues Fußballfeld entstehen. Darüber hinaus wird es ab Herbst 2017 bei allen teilnehmenden Intersport-Händlern den SOS-Kinderdorf-Ball geben. Ein Euro pro verkauften Ball kommt dabei dem SOS-Kinderdorf e.V. zugute. Auf www.intersport.de/intersport-bewegt berichtet Intersport regelmäßig zum neuen Intersport-CSR-Leitbild und zu den partnerschaftlichen Aktionen mit dem SOS-Kinderdorf e.V..